Kostenlose & individuelle Supplement-Beratung
Schnelle Lieferzeit (innerhalb 1-3 Werktage)
Top Hersteller & Premium Produkte
Search Site
Warenkorb - 0,00 €

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Zurück zur vorherigen Seite

Kohlenhydrate

Neben Fetten und Eiweißen zählen Kohlenhydrate zu den wichtigsten Nährstoffen eines jeden Menschens und sollten rund 50 bis 55 % der täglichen Energiezufuhr, sprich, 5 bis 6 g pro kg des eigenen Körpergewichts ausmachen. Nach ihrer Aufnahme werden die Kohlenhydrate in Energie umgesetzt und sind somit unerlässlich für den Körper.

Kohlenhydrate Sportnahrung

Kohlenhydrate sind vor allem in zahlreichen beliebten Grundnahrungsmitteln wie Brot, Nudeln und Kartoffeln, in verschiedensten Obst- und Gemüsesorten sowie in Getreide und Hülsenfrüchten enthalten. Vereinfacht erklärt handelt es sich bei Kohlenhydraten um nichts anderes als Zucker, über die tatsächliche Wertigkeit des selbigen entscheidet jedoch letztendlich die vorhandene Anzahl der Zuckerbausteine. Unterschieden wird hierbei zwischen Einfach,- Zweifach- und Mehrfachzucker: Während die erstgenannte Ausführung, die auch unter dem alternativen Namen Monosaccharide bekannt ist, vorwiegend innerhalb von Trauben- oder Fruchtzuckern enthalten ist, kommen die auch als Disaccharide bezeichneten Zweifachzucker vor allem in Milch-, Malz- und Haushaltszuckern sowie in pflanzlicher und tierischer Stärke vor. Der Einfachzucker bildet letztendlich die Grundbasis für den Mehrfachzucker: Dieser entsteht durch eine Aneinanderreihung von sehr vielen Einfachzuckern, gängige Lebensmittel in diesem Bereich sind hier etwa Pflanzenstärke und Getreide. 

Die Wirkungsdauer von Kohlenhydraten im menschlichen Körper 

Die Wirkungsdauer von Kohlenhydraten im menschlichen Körper fällt sehr unterschiedlich aus: Während Ein- und Zweifachzucker für eine besonders schnelle Energiezufuhr sorgen und zu einer Steigerung des Blutzuckerspiegels beitragen, dauert es beim Mehrfachzucker deutlich länger. Dies hängt in erster Linie damit zusammen, dass hier im Vergleich zu Ein- oder Zweifachzuckern mehr Bausteine aneinanderhängen, für die der Körper eine dementsprechend längere Aufnahme benötigt. Wichtig: Obwohl der Genuss von reinem Zucker den Körper deutlich schneller mit Energie versorgt, empfiehlt es sich dennoch, den größten Anteil seiner Kohlenhydrate in Form von Mehrfachzuckern einzunehmen - Nahrungsmittel wie Brot, Nudeln, Kartoffeln oder Weizen haben nämlich nicht nur Zucker als Energielieferant, sondern überdies hinaus auch zahlreiche wertvolle Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe sowie wichtige Spurenelemente mit an Bord. Übertreiben sollte man es allerdings nicht: Ein übermäßiger Konsum trägt zu einer Umwandlung in Fett bei.

In absteigender Reihenfolge

pro Seite